MENSCH-Mentoring für Schüler

MENSCH-Mentoring für Schüler in Düsseldorf

Informationen für Mentoren und Mentorinnen

Projektbeschreibung „MENSCH-Mentoring für Schüler“

Seit 2015 führt Jumpers-Jugend mit Perspektive das Bildungsprogramm „MENSCH-Mentoring für Schüler“ durch. „MENSCH“ steht für MENtoring für SCHüler und betont zugleich die persönliche Begleitung der Schüler und Schülerinnen. Das Programm wurde mehrfach mit Bildungspreisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Bernhard-Vogel-Bildungspreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Ehrenpreis der Tribute to Bambi-Stiftung, dem Ergo-Stiftungspreis oder dem Primus-Preis der Stiftung Bildung und Gesellschaft. 2018 gewann das Projekt die Google Impact Challenge und konnte mit dem Preisgeld die Internetseite www.meine-zukunft-nordhessen.de umsetzen, die Unternehmen und Schulen der Region vernetzt und fördert.

Bundesweit erleben wir, wie auf der einen Seite viele Schüler und Schülerinnen keinen Ausbildungsplatz finden oder diesen nach kurzer Zeit wieder hinwerfen – auf der anderen Seite fehlen den Unternehmen jedes Jahr motivierte und „vorbereitete“ Jugendliche, die auch verlässlich bleiben und sich einbringen.

In dem Programm „MENSCH-Mentoring für Schüler“ werden SchülerInnen ab der 8.Klasse gefördert, die von Hause aus wenig oder keinen „Rückenwind“ bekommen. Diese SchülerInnen werden von den Lehrkräften vorgeschlagen und können ins Programm aufgenommen werden. Der Untertitel „Stipendium 8plus“ vermittelt Eltern und Schülern, dass hier ein wertvolles Programm stattfindet, eine echte Chance, um die schulisch-beruflichen Perspektiven nachhaltig zu verbessern.

Was passiert im Programm?

Das Programm startet mit dem 2.Halbjahr im 8.Schuljahr und läuft über 18 Monate, in denen der Schüler, die Schülerin intensiv durch einen Mentor, eine Mentorin begleitet wird. Mindestens ein Treffen pro Monat findet statt, um Perspektiven zu klären und Wege zu eröffnen. Das Mentoring kann auch zusätzlich über digitale Medien umgesetzt werden. Die Mentoren und Mentorinnen bewerben sich bei Jumpers und werden nach Interessen, Hobbies und Fachrichtung mit den Jugendlichen gematcht – grundsätzlich gleichgeschlechtlich. Die Mentoren und Mentorinnen werden durch Jumpers geschult und begleitet, legen zudem ein polizeiliches Führungszeugnis vor. Alle drei Monate veranstaltet Jumpers Mentoring-Treffen zum Austausch und zur Schulung in bestimmten Fragen.

Neben dem Mentoring erlebt der Schüler, die Schülerin Workshops zur Berufsvorbereitung, Praktika und kostenfreie Nachhilfe, sowie Bildungscamps, in denen zu bestimmten Themen Fachleute Inputs aus ihrer Arbeitswelt geben.

Alle 6 Monate wird das sogenannte Meilensteinfest gefeiert. Erfolge auf dem Weg werden wertgeschätzt und Mentoren und Mentorinnen geehrt. Die Meilensteinfeste finden im Sommer draußen, im Winter in einem Unternehmen statt.

Video-Vorstellung des Projekts durch „Tribute to Bambi-Stiftung“: https://www.youtube.com/watch?v=Up-8SBZyJ-c

Vorstellung Meilensteinfest: https://www.youtube.com/watch?v=Av_B0v_2wtg

MENSCH-Programm bei Jumpers Düsseldorf

Die sozialen Daten von Hassels-Nord zeigen eine hohe Arbeitslosigkeit (39%) und eine hohe SGB II-Quote (43%). Zahlen, die durch Corona weiter verschärft wurden und werden.

Durch die soziale Arbeit in Hassels-Nord erleben wir viele Jugendliche mit enormem Potenzial, das aber viel zu oft nicht entdeckt und abgefragt wird. Leider sind auch die Elternhäuser oft nicht stabil genug oder in der Lage, die Kinder bestmöglich zu fördern.

Wir lieben es Potenzial zu entdecken und Jugendliche individuell zu fördern. Sie entdecken, was sie können und wo auch ihre berufliche Reise landen kann. Es ist gewaltig, wenn diese Jugendlichen Menschen haben und Mentoren finden, die an sie glauben und sie wirklich unterstützen und fördern.

Der Input für das individuelle Leben, aber auch für den Stadtteil allgemein ist enorm. Nicht umsonst erzählen viele renommierte Manager und Lenker der Gesellschaft, von Mentoren und Mentorinnen, die am Anfang standen und Rückenwind gaben, Türen öffneten.

Jumpers Düsseldorf möchte das Programm auch in Hassels starten, gemeinsam mit Unternehmen und Schulen der Region, sowie einer eigenen Plattform www.meine-zukunft-düsseldorf.de

Über diese Seite können Schüler und Schülerinnen zusätzliche Coaches und Webinare erleben, können sich nach einem Fähigkeitsworkshop interessengerecht bewerben oder sich in Lerngruppen vernetzen.

Wir glauben, dass dieses Programm vielen Schülern und Schülerinnen helfen wird, die mit dem richtigen Rückenwind großartige Persönlichkeiten werden dürfen, die unsere Stadt, unsere Gesellschaft verändern.

Das Programm startet im Juni mit ersten Gesprächen, ab September mit konkreten Schulungen und Bewerbungsphasen.

Warum Mentor / Mentorin werden?

  • Eine erfüllende Aufgabe: Es kann sehr erfüllend sein, Erfahrung und Wissen mit einem Mentee zu teilen und einem Menschen ganz konkret zu helfen
  • Weiterbildung: Jede Begleitung ist auch eine Schulung. Man lernt viel über sich selbst und über eine andere Generation. Man entdeckt Fragen, die man sich selbst einmal gestellt hat. Man lernt Gesprächsführung und Mentoring – Erfahrung, die auch im Unternehmen gefragt ist
  • Andere Mentoren und Mentorinnen kennenlernen und sich vernetzen.
  • Jungen Menschen eine Perspektive für das Leben und Wirken in Düsseldorf geben

Voraussetzungen für Mentoren und Mentorinnen:

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Echtes Interesse daran, einem Schüler, einer Schülerin zu helfen, die schulisch-berufliche Perspektive zu verbessern
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses und Beachtung des Kinderschutz
  • Teilnahme an einem Einführungsseminar (4 Stunden) und regelmäßigen Austauschtreffen (quartalsweise)
  • Zeit und Ausdauer für regelmäßige Treffen mit dem Mentee (mind. 1 x im Monat) über mind 12 Monate
  • Wie komme ich an einen Mentee? Wir stellen die Mentoring-Tandems nach den Kurzbewerbungen der Schüler und Schülerinnen, sowie der Mentoren und Mentorinnen zusammen. Dabei wird ein Mentor immer einen Schüler, eine Mentorin immer eine Schülerin begleiten. Die Tandems werden vorrangig nach Berufswunsch, Schulentwicklung, Interesse und Hobbys zusammengestellt. Gerade gemeinsame Hobbies helfen, dass das “Eis” schneller bricht und das Vertrauen wächst.
  • Wir bitten um eine Kurzbewerbung mit folgenden Inhalten: Name, Adresse, Tel/Mail, Beruf, Unternehmen, Karriereschritte, Motivation am Programm teilzunehmen, Hobbies und Interessen. Die Kurzbewerbung, gerne mit Foto, an info@jumpers.de.
  • Alle Daten werden ausschließlich ím Rahmen des Programms MENSCH-Mentoring Düsseldorf gespeichert und verwendet.

Kurzbewerbung für Mentoren und Mentorinnen

Leave this field blank
  • Auswählen
  • 20-24
  • 25-29
  • 30-34
  • 35-39
  • 40-44
  • 45-49
  • 50+
  • Nichts gefunden